Kohle oder Briketts - © #meatwoch

Kohle oder Briketts?

Wer grillt kennt es, man steht vor der Qual der Wahl was nun die bessere Lösung für den Grillabend mit Freunden und Familie ist, die grobe Holzkohle oder Holzkohle Briketts.

Briketts sind im Grunde nur eine weiterverarbeitete Form der klassischen Holzkohle. Für Holzkohle wird getrocknetes Holz unter Sauerstoffabschluss erhitzt, sodass sämtliche flüchtige Bestandteile verbrennen. Neben Gas entsteht die zu 90% aus Kohlenstoff bestehende Holzkohle. Holzkohle Briketts werden unter Verwendung von Bindemitteln aus Holzkohlenstaub gepresst. Braunkohle hingegen enthält weniger Kohlenstoff, dafür kann diese aber zusätzlich Schwefel enthalten.

Hochwertige Holzkohle wird in den meisten Fällen aus Buchenholz hergestellt, die Briketts entstehen meist aus Braunkohle. Es empfiehlt sich in jedem Fall vor dem Kauf einen Blick auf den Kohle- bzw. Brikettsack zu werfen, denn 90% der in Deutschland erhältlichen Kohle stammt gar nicht von hier. Wer also Umweltbewusst ist, sollte genauer hinsehen aus welchem Land die Kohle stammt um sicher zu gehen, dass diese auch aus nachhaltiger Forstwirtschaft kommt.

Aber welches Produkt eignet sich nun wofür?

Briketts sollen im Gegensatz zur klassischen Holzkohle sauberer sein, besser zu dosieren, sie brennen durch ihre einheitliche Form gleichmäßiger, länger und halten konstant die Temperatur, was besonders bei Formen des indirekten Grillens als positiv zu Werten ist. Allerdings sind Aspekte wie die enorme Qualmentwicklung durch das Bindemittel zu Anfang eher unschön.

Holzkohle hingegen hat den Vorteil, dass diese relativ schnell heiß wird und sich auch besser und schneller anzünden lässt. Wer also richtig hohe Temperaturen für sein Grillgut benötigt, ist mit der klassischen Kohle besser bedient.

Fazit: Bei der Wahl zwischen Kohle oder Briketts sollte man also nach dem gewählten Grillgut entscheiden.

Dieser Beitrag hat 1 Kommentar
  1. Flo sagt:

    Ich persönlich grille am liebsten mit Buchenholz-Kohle. Sie wird schön schnell heiß und glüht nicht noch ewig nach, wenn der Grillabend längst beendet ist.

    Wenn ich allerdings weiß, dass länger gegrillt wird, dann greife ich inzwischen auch gerne mal zu Briketts um länger Hitze zu haben.

    Gruß
    Flo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.